Ihr Fahrzeugaufbereiter

Kfz Aufbereitungen von Thomas Koch im Bösselweg 2, 27336 Rethem

Telefon: 0 51 65 - 91 34 44 oder 0171 - 21 66 193   
  • Sie befinden sich hier: 
  • Startseite
  • Gründliche Innenreinigung selber machen

Gründliche Innenreinigung selber machen

Geschrieben am 12. September 2015

Es sind Flecken auf den Sitzen, im Teppich, im Himmel. Im Kofferraum ist leider vor einiger Zeit die Milch ausgekippt….geraucht haben wir auch ab und an im Wagen…natürlich musste der Hund immer mit auf die Reise. Und jetzt ist das Auto in einem Zustand, in dem einfaches aussaugen und feucht wischen sowie Scheiben reinigen nicht mehr einen angenehmen Zustand herstellen kann.

Also was tun ?

Natürlich kann man sein Pkw jetzt professionell aufarbeiten lassen. Allerdings ist eine Autoaufbereitung in diesem Zustand auch für uns, die wir durchaus das nötige Fachwissen, sowie auch das Material haben, eine Herrausforderung. Somit entsteht eine Arbeitszeit und ein Materialverbrauch, welcher auch bezahlt werden muss.
Ein Fahrzeug in besagtem Zustand benötigt mindestens 15 Stunden Arbeitszeit .
Somit muss man zwischen 450 und 550 € für eine gründliche Innenreinigung einplanen.

Im normalen Gebrauchszustand, mit den üblichen Verunreinigungen wie Flecke auf den Sitzen, leicht versandeter Teppich, wird wahrscheinlich ca. 8 Stunden dauern, und somit 285€ kosten. Natürlich incl. Mwst und Material.

Ein Aufbereiter, welcher diese Arbeit für weniger erledigen möchte, sollte gemieden werden. Denn schnell mal durchsaugen, den Schmutz in den Polstern mit der Tornador-Gun(komme ich später dazu) verteilen, Cockpitspray großzügig verteilen und die Scheiben putzen…..das kann ich auch selber machen !
Aber darum geht es ja hier nicht. Ich möchte Tipps, Anleitung und Erfahrungen mitteilen, wie solch ein Wagen vernünftig, gründlich und professionell wieder in einen guten Zustand gebracht werden kann. Und das nicht nur um zu helfen, sondern vor allem, um zu erklären, wieviel Arbeit in solch einer Dienstleistung steckt.

Anleitung für eine professionelle Innenreinigung zuhaus zum selber machen mit Videos Bildern:

Fangen wir an : – Es ist sinnvoll, alle losen Teile, welche sich im Laufe der Zeit angesammelt haben, zu entfernen. Also CDs, Fußmatten etc. raus.

Ausserdem sollte man sich vorweg darüber im klaren sein, das Reiniger meist gut gegen Schmutz, aber nicht gut für die Haut sind, also macht es Sinn Einweghandschuhe zu tragen.

Als nächster Schritt sollten die Hundehaare entfernt werden, um bei der weiterführenden Reinigung auch an den eigentlichen Teppich heranzukommen, und nicht die Haare auszuwaschen…
Aber wie ? Das dauert ja ewig ! Ja….so ist es. Aber es gibt Hilfsmittel. Ich habe im folgenden Text einige Hilfsmittel zusammengestellt welche wir identisch oder ähnlich auch nutzen. Erstmal brauchen wir eine Tierhaar Mini-Turbobürste
Zusammen mit einem Leistungsstarken Nass-Trockensauger, kann ich so in kürzerer Zeit die Haare entfernen.

Hier ein Video, in dem meine Haarbürste im Einsatz ist:
Video Haarbürste im Einsatz

Auf diesem Tiefflorteppich in der Mercedes C-Klasse funktioniert der Bürstenaufsatz
sehr gut. Auf Kurzflormaterial leider nicht so toll, aber hilfreich ist der Aufsatz auch dort allemal.

Haltbarkeit : Bei uns ist das Teil oft im Einsatz, und hält jetzt schon seit Oktober 2015
ohne jegliche Probleme durch, denke das spricht für die Qualität, trotz des sehr günstigen Preises.

Weiter hilfreich ist auch eine Tierhaarbürste

Wenn jetzt die Haare entfernt sind, haben wir immer noch Sand im Teppich.
Dafür ist der Tornador sehr hilfreich. Es gibt die Tornador Gun natürlich mit und ohne Reiniger. Es stellt sich nach dem Kauf die Frage, welchen Reiniger für den Tornador verwenden, leider bekommt man den von uns verwendeten nicht im Einzelhandel. Man kann den Tornado auch ohne Reiniger benutzen, einfach den Hebel zumachen, und man reinigt mit Luft. Wie funktioniert der Tornador eigentlich ? Was brauche ich dafür an Zubehör ? Der Tornador ist die beste Möglichkeit Versandungen zu entfernen. Jeder kennt wahrscheinlich die Stelle des Teppichs im Fahrerfußraum, welche nur mit Saugen meist nicht mehr zu reinigen ist, weil der Teppich voll mit Sand ist. Für den Tornador kein Problem, denn er drückt nicht einfach die Luft nach vorn, wie eine Luftpistole, sondern es entsteht durch die Luftverwirbelung, die der Innere Schlauch durch schnelle Drehbewegung erzeugt, auch ein Sog in der Mitte. Aber vorsichtig arbeiten, mit Schutzbrille, der Sand fliegt mit recht hoher Geschwindigkeit überall hin.
Allerdings ist zu beachten, das für dieses Gerät auch eine Menge an Luft benötigt wird. Mit einem kleinen Baumarkt-Kompressor kommt man hier nicht weit. Der Kompressor sollte wenigstens folgende Größe haben :
50 Liter Volumen, 10 Bar Druck

weil unter 10Bar Druck der gewünschte Effekt nicht entsteht. Auch verbraucht die Tornador Gun recht viel Luft, somit min. 50l Kessel. Wir arbeiten mit einem 90l Kessel, und mehr als 2 Tornadore können nicht zugleich betrieben werden.

Wenn Sie den Tornador in Betrieb haben: Dann tornadieren Sie so lange, bis kein Sand mehr aus dem Teppich kommt. Zwischendurch immer mal wieder absaugen. Um die Lebensdauer zu erhöhen, sollte man sehr häufig den Trichter in einen Eimer Wasser halten und dort kurz abdrücken, Sie werden sehen, das der Trichter sofort wieder sauber ist. Somit verschleissen die Zubehörteile nicht so schnell. Natürlich kann man alles Zubehör nachkaufen, aber wenn man häufig reinigt, halten die Teile( Tülle,Schlauch Innen, Schlauch Außen) sehr lang.

Hier 1 Bild wärend der Entsandung mit der Tornador Gun. Schön zu erkennen, wie der Sand hochgezogen wird.

fussraum sand

Der Sand, welcher dann an den Verkleidungen etc. klebt, kann man nach der Trocknung leicht mit einem Pinsel und Staubsauger entfernen.

Wenn ich keinen Tornador habe :Ja……das wird bei Versandungen nicht so spaßig…haben Sie vielleicht einen Bekannten der einen hat ? Nicht ? Also gut, dann heißt es klopfen und saugen. Genau. Klopfen. Z.B. mit dem Stiel eines Handfegers auf die versandete Stelle klopfen, und Sie werden sehen, das ein wenig Sand hochspringt. Den dann absaugen, und so lange wiederholen, bis keiner mehr hochfliegt. Aber vorsicht, es kann der Teppich darunter leiden. Bei zu kräftigem saugen kommen teils Fäden hoch, welche man mit einem Fusselrasierer abschneiden kann. Natürlich nicht gut fürs Material.
Allerdings bei “ausgefransten” Wildleder welches fusselig und faserig geworden ist, sehr zu empfehlen-

Gehen wir jetzt davon aus, das der Teppich von Haaren und von Sand befreit ist. Sieht jetzt auch schon mal gut aus. Aber die Haare vom Teppich, ob kurz oder lang, haben noch Schmutz an sich. Wie reinige ich selbige ? Wenn ich nur mit einem Innenraumreiniger einsprühe und dann mit einem Mikrofasertuch abwische, löse ich natürlich ein wenig Schmutz von der Oberfläche und verteile den Dreck ein wenig, aber richtig sauber wird der Teppich so nicht. Mit einem Waschsauger sieht die Sache schon anders aus. Aber man muss nicht unbedingt einen Waschsauger
kaufen. Das geht auch ohne, vielleicht sogar gründlicher. Hierfür benötigt man dann lediglich einen guten Innenraumreiniger, und ein Drucksprüher
.

Die gesamte Fläche schön einweichen, am besten gleich eine größere Fläche, da auch hier der Reiniger Zeit zum Wirken braucht. Nach einigen Minuten das erste mal mit Reinigungsbürste den Schmutz lösen, durch drüberbürsten. Jetzt sieht man sehr schön, wie sich der Schaum der hochkommt in die Farbe des Schmutzes verfärbt. Erst dann absaugen. Diesen Vorgang wiederholen (immer dem Reiniger Zeit geben) bis nur noch schön weißer Schaum hochkommt. Hier Bilder wärend der Reinigung :
[cincopa A4NAysKtDytW]

Wenn alle Textilien sauber sind, in die Spritze klares Wasser mit evtl. einem Spritzer Essig einfüllen, und den gesamten Bereich nochmals einspühen, und dann absaugen, um den Reiniger zu entfernen. Jetzt muss der Wagen natürlich gründlich trocknen.

Wenn der Innenraum jetzt von allen losen Verschmutzungen befreit ist, geht es an die Verkleidungen. Hierfür benötigen wir auch wieder einen Reiniger. Der Fettlöser, der beim verlinkten Tornador dabei ist, eignet sich gut. Bei sehr leichten Verschmutzungen reicht auch ein feuchtes MfT. Man könnte auch einen Reiniger verwenden, welcher einen ganz leichten Glanz auf den Kunststoff bringt, z.B. den Meguiars Quik Detailer Interior, die Bezeichnung ist mir etwas zu lang, aber egal, ist bei Meguiars halt so. Auf jeden Fall ein guter Reiniger, mit dem man zusammen mit einem Mikrofasertuch sehr schön alle Flächen im Innenraum reinigen kann.

Zum Schluss müssen natürlich die Scheiben gereinigt werden, hierzu habe ich einen extra Artikel geschrieben, müsst ihr mal schaun.
Allen viel Erfolg und vor allem Spaß beim Aufbereiten, und wenns doch nicht klappen sollte…..ich bin für euch da

Wir haben was neues getestet, den Cyber Clean. In den Bewertungen wurde er positiv erwähnt, somit musste ich den auch ausprobieren. Gehofft hatte ich, das unzugängige Bereiche, wie die Mikroschalter gründlich in den Ecken damit zu reinigen sind, ohne das Reinigungsmittel in die kleinen Abstände zwischen Schalter und Armaturenbrett etc. läuft, was in seltenen Fällen, bei stärkerer Verschmutzung, zu vorrübergehend schwergängiger Betätigung führt.
Das funktioniert leider nicht so toll. Nicht anhaftender Schmutz wie Staub wird leicht mitgenommen, aber richtiger Schmutz nicht. Auch für die Lüftungsgitter nur bedingt einsetzbar.

Wenn ich allerdings nicht mit einem Pinsel arbeiten möchte ( selbst die weichesten Pinsel machen auf manch einer Oberfläche teils feine Kratzer) ist es eine gute Möglichkeit, schnell und mühelos Staub abzunehmen. Rückstandslos. Und ,wie in der Anleitung beschrieben, Antibakteriell.

Man könnte sich die Dose auch ins Handschuhfach stellen, und zwischendurch mal schnell über staubige Bereiche “flubbern”. Ich habe dieser Masse den Spitznamen Flubby gegeben, die Ähnlichkeit ist nicht abzustreiten.

Fazit : Wer viel Wert auf einen gepflegten Innenraum legt, sollte diesen Cyber Clean durchaus ausprobieren.

PS: Ich habe teils die günstigen Varianten verlinkt. Ist natürlich jedem selber überlassen, ein hochwertigeres Produkt zu kaufen, aber ich dachte, wer nach einer günstigen Alternative sucht, seinen Pkw selbst von Innen sauber zu machen, der sucht für die autopflege was günstiges.

Print Friendly

Kommentare

Kommentare

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Abgelegt unter Anleitungen zum selber machen, Innenaufbereitung |

Teile diesen Bericht mit Deinen Freunden auf Facebook

Kommentieren

Kostenlos :

Bild roter Lack für Beratung

Ganz NEU : Die individuelle Beratung zur Aufbereitung Ihres Pkw. Mit einer auf Ihr Fahrzeug zugeschnittenen Anleitung zum selber machen, und Preisen, was es kosten würde. Hier klicken

Einfach mal ausprobieren :

Die Fahrzeugbewertung wurde von mir getestet und ist völlig unverbindlich und kostenlos. Auch wenn ich nicht an diese Firma verkaufe, erhalte ich sehr schnell einen Anhaltspunkt, wieviel mein Pkw noch wert ist.

Facebook

Besucher

Besucher gesamt:
501700
Besucher heute:
270
Besucher gestern:
386
Besucher online:
0