Ihr Fahrzeugaufbereiter

Kfz Aufbereitungen von Thomas Koch im Bösselweg 2, 27336 Rethem

Telefon: 0 51 65 - 91 34 44 oder 0171 - 21 66 193   
  • Sie befinden sich hier: 
  • Startseite
  • Räder umstecken und reinigen /versiegeln / schützen

Räder umstecken und reinigen /versiegeln / schützen

Geschrieben am 9. November 2015

Im Herbst wie auch im Frühjahr ist die Zeit, die Räder umzustecken. Natürlich macht es Sinn, die Räder vor der Einlagerung gründlich zu reinigen.
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Sommerräder bei uns schonend und gründlich reinigen zu lassen. Gern tragen wir nach der Reinigung auch eine Versiegelung nach Wunsch auf.

Wollen Sie Ihre Sommerräder selber reinigen und einlagern ? Hier dazu eine Anleitung zum selber machen mit Tipps Tricks und Anregungen :

Wenn Sie bereits im letzten Winter sich mit diesem Thema beschäftigt haben, sollte die Reinigung leicht von der Hand gehen, ohne den Einsatz von sauren Reinigern. Danach tragen Sie einfach nochmals das dann bewährte Produkt auf.
Wenn nicht, dann hat sich der Bremsstaub hartnäckig mit dem Lack/ Kunststoff auf den Felgen verbunden, und Sie brauchen einen Felgenreiniger . In dem Link steht ein Set, welches auch einen Pumpzerstäuber enthält. Das macht Sinn, denn oft halten die Sprühflaschen nur kurz dem Reiniger stand, und spätestens im nächsten Winter kaufen Sie einen neuen. Außerdem ist die Anwendung natürlich komfortabler.
Vorab ist wie immer wichtig, den groben Schmutz mit Hilfe eines Hochdruckreinger oder wenn nicht vorhanden, Wasserschlauchs, zu entfernen.

Haben Sie an Ihren Felgen aufpolierte Bereiche ? Wurde mal eine “Bordsteinkante” auspoliert ? Dann sollten Sie wissen, ob nach dem polieren ein Kunststoff aufgetragen wurde, oder der Bereich “nackt” ist. Denn in dem Fall, darf keineswegs ein saurer Reiniger verwendet werden, außer ich lasse dann nochmal aufpolieren, bzw poliere selber. Polierte Felgen sollten oft mit einem milden Shampoo wie dem Dodo Juice BtbM gewaschen werden. Asnchliessend würde ich je nach Bedarf eine Versiegelung wie z.B. das Liquid Glass auftragen. Am besten mehre Schichten. Meist werden Alufelgen wärend der Fahrt warm, und sind starken Beanspruchungen ausgesetzt, deshalb würde ich kein Wachs nehmen. Viele schwören auch auf das SWIZÖL Autobahn Felgenwachs , welches ich nur diese Saison mal auf 2 meiner Felgen getestet habe. Das Abperlverhalten ist ok, die Felgen lassen sich leicht reinigen, im Moment habe ich das Gefühl, etwas besser als beim LG.

Haben Sie lackierte Felgen, bzw. die gedrehten oder polierten Bereiche sind mit Kunststoff versehen ? Das ist bei nicht nachbearbeiteten Felgen meist der Fall.
Dann gehts hier weiter :

Im nassen Zustand sprühen Sie dann den nach Herstellervorgaben verdünnten Reiniger auf die Felge. Wichtig ist jetzt, dem Reiniger auch etwas Zeit zu geben. Lassen Sie ruhig 5 Minuten einwirken. Bei schneller Trocknung Material nachsprühen.
Jetzt lösen wir den Schmutz, am besten mit einem kleinen Schwamm , wie diesem hier. Damit kommt man schön in die Ecken. Wenn man meint, der Schmutz ist gelöst, gründlich abspülen. In der Regel wiederolt man diesen Vorgang, wichtig, die Felge weiter zu drehen, um alle Ecken zu begutachten bei der Reinigung.
Persönlich wasche ich auch gern die Reifen mit, sieht einfach besser aus.

Wenn die Felgen trocken und sauber sind :

Kontrollieren Sie nach eventuellen Beschädigungen, wie Bordsteinschäden etc. Wenn die Schäden größer sind, fragen Sie unbedingt bei Ihrer Werkstatt des Vertrauens nach, ob es sich um einen Sicherheitsrelevanten Schaden handelt!
Leichte Bordsteinschäden an der Seite kann ein Lackierer ausschleifen, und entweder die komplette Felge, oder einen Teilbereich neu lackieren. Bei einem schicken polierten Bett z.B., kann ein Fachbetrieb den Bereich neu aufpolieren, oder auch vorab durch Auftragsschweißen den Schaden beheben.
Kontrollieren Sie auch die Reifen, nicht nur Profiltiefe, sondern auch nach Schäden, wie eingefahrene Schrauben.

Jetzt kommt die Überlegung, ob ich weiterhin die Felgen mit Reiniger schrubben möchte, oder es mir leichter mache und eine oben genannte Versiegelung auftrage. Dabei ist immer die Ablüftzeit und die Möglichkeit der Mehrfachschichtung zu beachten. Wenn Sie diesen Mehraufwand betreiben, werden Sie sich bei der nächsten Reinigung darüber sehr freuen, denn das geht dann sehr leicht von der Hand. Achten Sie aber darauf, das auch sonst niemand einen Reiniger verwendet, z.B. bei der Servicewäsche Ihrer Werkstatt, denn ein saurer Reiniger löst die beste Versiegelung schnell wieder ab.

Bei der Einlagerung beachten : Trocken, nicht zu warm (kein Heizungsraum)am besten auf einem Felgenbaumwagen
Der erleichtert die Arbeiten ungemein.

Print Friendly

Kommentare

Kommentare

Tags: , , , , , ,
Abgelegt unter Allgemeines, Anleitungen zum selber machen |

Teile diesen Bericht mit Deinen Freunden auf Facebook

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.

Ist das Moos auf dem Auto ?

IMAG0828

WAS JETZT ??? Hier klicken

Einfach mal ausprobieren :

Die Fahrzeugbewertung wurde von mir getestet und ist völlig unverbindlich und kostenlos. Auch wenn ich nicht an diese Firma verkaufe, erhalte ich sehr schnell einen Anhaltspunkt, wieviel mein Pkw noch wert ist.

Facebook

Besucher

Besucher gesamt:
525165
Besucher heute:
29
Besucher gestern:
182
Besucher online:
0