Spartipps für die Finanzierung des Neuwagens

Ist der alte Gebrauchtwagen hinüber und es lohnt sich nicht mehr ihn reparieren zu lassen, dann ist es die Überlegung wert, sich in naher Zukunft einen Neuwagen anzuschaffen. Denn die meisten Autofahrer sind es leid, sich immer wieder mit fortlaufenden Reparaturen und den dadurch entstandenen Kosten Jahr für Jahr auseinandersetzen zu müssen.

Hinzu kommt noch erschwerend die Unzuverlässigkeit der alten Fahrzeuge. Denn springt das Auto am Morgen nicht an oder gibt während der Fahrt zum Arbeitsplatz beispielsweise schon den Geist auf, ist das nicht nur mit Ärger, sondern auch mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Um einen Neuwagen finanzieren und kaufen zu können, muss im Vorfeld eine Menge gespart werden und auch das Wo und Wie beim Kauf, ist wichtig, denn so kann man als Käufer hier und da eine Menge beim Autokauf einsparen und die Kosten minimieren.

Den Alten gut verkaufen

Ist der Gebrauchte noch gut in Schuss und hat noch nicht so viele Kilometer auf dem Zähler, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er schnell verkauft wird groß. Denn besonders beliebte, wie auch gut gepflegte und noch nicht so stark verbrauchte Autos werden schnell an den Mann gebracht. Aber auch das Altertümchen, welches schon einen ordentlichen Kilometerstand vorweisen kann, der Jenseits der 200.000 liegt, kann gut und zufriedenstellend verkauft werden. In vielen Fällen ist Dies einfach die bessere Lösung, denn der fortlaufende Unterhalt eines Fahrzeuges kann ganz schön ins Geld gehen.

Wichtig dabei ist, dass man den Autoankauf im Internet berücksichtigt. Denn auf diesen Plattformen tummeln sich Millionen Interessenten wie Verkäufer und die Chance das Auto auf diesem Weg verkauft zu bekommen, ist wesentlich größer, als in privater Mission. Der An- und Verkauf funktioniert auf diesem einfachen Weg besonders erfolgreich. Mit guten und transparenten Fotos des Wagens, den präzisen Eckdaten nebst Kilometerstand, Reparaturen und vor allem auch den Investitionen, die man im Laufe der Jahre ins Auto gesteckt hat, wie beispielsweise eine neue Auspuffanlage, eine neue Bereifung, Zahnriemen Erneuerung, Bremsscheiben und Belege und vieles mehr, erhöhen den Preis und sorgt für etliche Abnehmer und potenzielle Käufer. Und ist der dann auch noch zum Zeitpunkt der Veräußerung auf Hochglanz poliert und innen wie außen gut gereinigt, dann erst recht.

Der Neuwagen lohnt sich

Hat man den Alten gut an den Mann gebracht und einen gute Kaufpreis erzielen können, bildet dies meist den Grundstock zur Finanzierung des Neuwagens. Der Kauf eines Neuwagens lohnt sich heutzutage umso mehr, da die Autoindustrie und damit die Händler und Autohäuser massiv rabattieren. Die Prozente purzeln, die Rabatte fließen bei Kauf eines Neuwagens und auch bei Finanzierungen sind die Zinsen so niedrig wie nie zuvor. Wer hier nicht zugreift und in einen Neuwagen investiert, macht häufig einen Fehler. Zudem sind die Autos mittlerweile mit einer meist sehr langjährigen Garantie auf Karosserie und sogar auf alles versehen. Der lukrative Neuwagen ist angesagt. Denn allein beim Kaufpreis selbst lassen sich etliche Rabatte gut erzielen und auch bei der Inkludierung diverser Extras als Gesamtpaket und Bonus on top sind diese Autos Gold wert. Und als wichtigster Bonuspunkt eines Neuwagens ist, dass sie reibungslos funktionieren und über Reparaturen im Normalfall erst einmal die ersten Jahre nicht in den Sinn kommen und anfallen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort