Ihr Fahrzeugaufbereiter

Kfz Aufbereitungen von Thomas Koch im Bösselweg 2, 27336 Rethem

Telefon: 0 51 65 - 91 34 44 oder 0171 - 21 66 193   
  • Sie befinden sich hier: 
  • Startseite
  • Was ist bei der Lederreparatur alles möglich?

Was ist bei der Lederreparatur alles möglich?

Geschrieben am 1. Februar 2011

Alles hat seine Grenzen, und so ist es auch bei der Instandsetzung von Leder bzw. Kunstleder.
Die meisten Beschädigungen befinden sich allerdings in der Lederfärbung. Also in der Farbschicht auf dem Leder. Vieles sieht schlimm aus, ist aber wieder in einen guten Zustand zu bringen.
Somit gilt, alles was mit Leder oder Kunstleder bezogen ist, kann man auch reparieren.
Z.B. Lenkräder, Türverkleidungen, Armlehnen, Armaturenbretter und natürlich auch die Sitze.

Solche oberflächigen Schäden kann man zum Teil auch mit den entsprechenden Mitteln, und handwerklichem Geschick, selber reparieren. Das Material gibt es zum Beispiel beim Lederpflegezentrum.de. Allerdings ist hierbei zu bedenken, das das Ergebnis nicht mit der professionellen Reparatur zu vergleichen ist.

Schwieriger wird es nur, wenn der Schaden tiefer im Material ist, also das eigentliche Leder betroffen ist.
Auch hier gibt es viele Möglichkeiten.
Es gibt Mittel um ausgehärtetes(altes) Leder wieder etwas weicher zu machen, verschiedene Füllmaterialien, Struktureinbringung durch Negativabnahme, Verklebung von Löchern und Rissen sowie natürlich die Färbung.
Für die Färbung habe ich eine Mischbank, mit welcher ich jeden Farbton am Fahrzeug anmischen kann.
Denn die Lederfarbe verändert sich im Laufe der Zeit auf Grund verschiener Einflüsse, wie Sonneneinstrahlung, Abnutzung etc. Speziell bei älteren Fahrzeugen kann somit eine bestellte Tönung zum selber tupfen den falschen Farbton aufweisen.
Trotzdem ist es immer noch besser, als nichts zu machen, denn dadurch wird der Schaden immer grösser.
Denn abnutzen sollte immer nur die Farbe, ist selbige erstmal beschädigt, arbeitet sich bei Beanspruchung das Leder selbst ab.

Hier mal 2 Bilder einer Armlehne aus einem MB W124 . Sie ist ca. 15 Jahre alt, und hatte nicht nur Beschädigungen in der Färbung, sondern durch fehlende Pflege und langjährige Beanspruchung auch bereits deutliche tiefe Risse. Auch war der Bereich, auf welchem der Arm aufliegt, bereits stark ausgehärtet. Das macht eine Reparatur aufwändiger, wie auf dem nachfolgenden Bild zu sehen, aber nicht unmöglich.

[cincopa A0OASeaKeNe_]

Leider habe ich die Bilder unter verschiedenem Licht gemacht. Die Färbung war zwar schon leicht “vergilbt” aber nicht so stark, wie es auf den Bildern aussieht. Der Farbton den ich aufgebracht habe ist nur leicht dunkler als der Originalton. Somit passt er zur restlichen, noch nicht nachgefärbten, Ausstattung.

Zum Thema Leder wieder weich machen, habe ich noch einen anderen Bericht geschrieben. Auf jeden Fall funktioniert es. Ausgehärtetes Leder kann wieder deutlich weicher werden.

Print Friendly

Kommentare

Kommentare

Abgelegt unter Smart Repair |

Teile diesen Bericht mit Deinen Freunden auf Facebook

Kommentieren

Sie müssen eingeloggt sein um zu kommentieren.

Ist das Moos auf dem Auto ?

IMAG0828

WAS JETZT ??? Hier klicken

Einfach mal ausprobieren :

Die Fahrzeugbewertung wurde von mir getestet und ist völlig unverbindlich und kostenlos. Auch wenn ich nicht an diese Firma verkaufe, erhalte ich sehr schnell einen Anhaltspunkt, wieviel mein Pkw noch wert ist.

Facebook

Besucher

Besucher gesamt:
525190
Besucher heute:
54
Besucher gestern:
182
Besucher online:
0