Dienstleistungen vor der Abgabe des geleasten Fahrzeugs

Noch vor gar nicht langer Zeit hat man sein neues/junges Fahrzeug übernommen, schon sind die wenigen Jahre vergangen, und die Fragen stellen sich :

Soll ich meinen Pkw vor der Rückgabe aufbereiten lassen ? Was kostet das ? Ist es überghaupt sinnvoll, oder fahre ich den Wagen lieber nur durch die Waschanlage und sauge ihn aus, um Kosten zu sparen ?

Hier einige Tipps aus meinen fast 30 Jahren Erfahrung:

Als erstes sollte der Leasing Vertrag gelesen werden, um abzuschätzen, was wirklich gefordert wird.

Audi zum Beispiel, möchte den Wagen sauber übergeben bekommen. Das bedeutet natürlich nicht, das er klinisch rein ist, sondern einen gepflegten Eindruck macht. Hier würde ich aber nicht zu sehr Zeit / Geld sparen, denn die Mitarbeiter, welche den Pkw bewerten, lassen sich über einen sehr gepflegten Zustand oft über die eine oder andere Beschädigung weg sehen. Nicht beabsichtigt, sondern auf Grund des gepflegten Zustands, welcher auch auf eventuelle Schäden bezogen wird.

Schäden im Innenraum, wie Abschürfungen oder ähnliches an Leder oder Kunststoff, sollte auf jeden Fall ,nach Möglichkeit, vor der Rückgabe behoben werden. Ein Fachbetrieb hat die Möglichkeit z.B. das Leder am Lenkrad, welches durch einen Ring eine Schramme hat, durch Nachfärbung im identischen Farbton zu reparieren, das ist deutlich günstiger als ein neues Lenkrad. Wenn eine tiefe Beschädigung am Kunststoff vorhanden ist, kann teils durch anschleifen/anlackieren ein ausreichendes Ergebnis erzielt werden.Brandlöcher sollten auf jeden Fall repariert werden. Die Reparatur hält zwar nicht ein Autoleben lang, aber für die Übergabe auf jeden Fall.

Schäden im Außenbereich, wie große Steinschläge, sollten ausgebessert werden. Natürlich gehören Steinschläge zu den üblichen Gebrauchspuren, aber nur bis zu einer bestimmten Grösse. Also auf jeden Fall die großen austupfen. Tiefe Kratzer ,welche nicht weg zu polieren sind, müssen leider lackiert werden. Als Beispiel : Stoßfänger hinten rechts hat einen Parkrempler, der Lack ist abgeplatzt. Wenn ich den Schaden so abgebe, kann es sein, das eine neue Stossstange ,zzgl. Lackierung und zzgl. Wertminderung vom Leasinggeber berechnet werden. Das kann schnell an die 2000 Euro gehen, als Wertminderung nach einer Lackierung, berechnet VW beim Motordeckel eines T6 z.B. 500€. Wenn ich den Schaden anlackieren lasse(vorrausgesetzt nur der Lack ist betroffen) kostet eine halbe Stoßstange meist ca 350€ beim Lackierer. Auf keinen Fall würde ich eine Teillackierung/Anlackierung in den meisten anderen Bereichen empfehlen, denn wenn der Schaden schlecht repariert ist, und bei der Kontrolle gesehen wird, zahlen Sie doppelt.

Natürlich möchte niemand zu viel bezahlen, für Reparaturen an einem Auto, welches man demnächst gar nicht mehr fährt. Das ist verständlich, allerdings ist noch schhlimmer, wenn Sie zu wenig machen lassen, denn dann wird es deutlich teurer in der Abschlussrechnung.

Kommen Sie gern mit Ihrem Fahrzeug nach Terminabsprache vorbei, dann sehen wir uns alles an, und ich mache Ihnen Vorschäge über die Möglichkeiten, um eine möglichst kostengünstige Übergabe zu ermöglichen.

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort